Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Log In with Google      Anmelden   
  • Mitglied werden

Highest Reputation Content


#13350 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von DJ A.L.E.X. am 05. August 2015, 02:01

Jetzt muss ich doch als alter Konservenmusiker auch mal meinen Senf hier dazu geben ... hier wird schon über Preise und ähnliches gesprochen ... man sollte immer den ersten Schritt vor dem zehnten Schritt tun. Bedeutet, alle die hier so massiv die Klappe aufreißen, sollen mal so einen Samstag mit all Styles of dark Musik durchstehen.

1) die Musikauswahl für so nen Abend besitzen

2) den Musikgeschmack der Gäste VERSUCHEN zu treffen

3) entsprechend die Übergänge so gestalten, dass die Gäste auch Freude beim Tanzen haben

 

Sowas bedeutet Engagement, viel Zeit mit der Musik verbringen und ohne Ende Geld ausgeben.

 

Alle Typen, die hier jetzt über die Art des Auflegens meckern (Platte, CD, Laptop), sollten erst mal tief in sich gehen und mal ehrlich darüber nachdenken, dass es nicht getan ist mit einfach "mp3's abspielen".

Wer Bock hat, kann mich anschreiben und mal bei mir zu Hause im privaten Studio mal probieren, ob das alles sooooo einfach ist.

 

Grüße von dem Kollegen, der die erste Party im Dark Flower überhaupt aufgelegt hat !!!


  • 9


#13103 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von Jürgen Zenzendorf am 28. Juli 2015, 18:03

Ich nehme zumindest als Vorjuror teil. Dem DF versage ich natürlich jedwede Zusammenarbeit. Für die Absteige bin ich zu elitär.
Denjenigen, die es wagen und sich wirklich musikalisch einbringen wollen, rate ich zu Mut und einem gemischten Set aus Hits und weniger gebräuchlichen, aber brauchbaren Stücken. Legt weniger Wert auf elaborierte Übergänge, richtet den Fokus auf die Auswahl und habt keine Angst vor Fehlern! Seid trve!
  • 9


#13138 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von Horst Chocolate am 29. Juli 2015, 14:09

mein wma-file mixing über smart media card reader per bluetooth inkl. lichtshow über den polylux ist einfach zu futuristisch für den laden.
  • 7


#13135 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von Fleddermaus am 29. Juli 2015, 12:42

Wir haben noch nicht mal 'nen DJ gefunden und ihr ergeht euch hier in Konjunktiven über Niedriglohn und Exklusivverträge, tzzz...

Seid einfach gewiss, daß schon der Satz "...regelmäßige Gigs im DarkFlower und beim Schwarzes Leipzig Tanzt" jegliche Bindung an EINEN Laden ausschließt und wir weder euren Ruin noch eure Seele wollen. *devil7*

 

 

/edit: Übrigens mag ich Aspekte der gegenwärtigen Diskussion und würde sie gern in einen separaten Thread ausgelagert sehen.

Sowas hier etwa:

 

Schön, wenn man spass an seinem schaffen hat, schwierig, wenn man damit anderen die preise versaut.

 

Für viele Berufsgruppen mag dies absolut zutreffend sein, für die Kunst- und Unterhaltungsbranche aber nur sehr bedingt bis gar nicht. Wer von seinem künstlerischen Schaffen leben kann, hat dieses so weit zur Meisterschaft gebracht, daß ihn Amateure (und auch und vor allem an die richtet sich dieser unser Aufruf hier!) nicht mehr kratzen.  Wenn ich jetzt Bilder male und die verkaufe, versaue ich einem Fischer-Art damit (leider ^^) nicht das Geschäft; Metallica geht nicht am Bettelstab, weil man statt ihrer eine lokale Band buchen kann, die für 'nen Kasten Bier spielt; ein David Guetta wird nicht arm, wenn jemand anders mal zum Spaß/für kleines Geld/einen Kasten Bier auflegt.


  • 7


#13570 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von subhuman mind am 12. August 2015, 20:00

... jedoch bin ich trotzdem der Meinung, dass man nur den großen Mund haben sollte, wenn man einen Abend allein gstalten kann. Alle anderen Varianten sind keine Kunst ... sprich das einstündige oder zweistündige Set eines Kollegen kann genauso Deck sein, wenn falsch gebucht wurde und die Gäste sich trotz absoluten Feuereifers des Musikanten total langweilen.

 

Also ich weiß nicht.

Nach zwei Stunden Konzentration und sonstwie gelagerten Aufregungen muss man schon ziemlich durch sein und die Vorstellung, dass man sieben Stunden gelangweilt als selbsternanntes Allroundtalent hinter dem Pult auf einer Maus herumklickert ist irgendwie abtörnend, kann aus meiner Sicht schon gar kein Anhaltspunkt für die Beurteilung der Berechtigung einer großen Klappe sein. Sprich, wenn die Eisbrecher-Bitch den Flyer zuvor nicht richtig lesen konnte, kann und wird sie die leider dann nur einstündige Vision des feuereifrigen Unterhalters auch nie verstehen und sich zum Glück auch langweilen.

 

"Szene- DJs" sollten gar kein Geld mehr verlangen. Schon gar nicht sollten sie davon leben. Vielleicht etwas Taxigeld. Der schwarze Kommerz-DJ produziert Scheiße mit Anlauf - eigenartigerweiße nur in der "alternativen Szene". Das ist routinierter Blödsinn ohne Sinn und Verstand.

 

Menschen die von so etwas leben, versuchen erfahrungsgemäß immer irgendwie darüber in Triaden von Weisheiten zu belehren, wann etwas gut ist und wann nicht. In ihren Lösungsbereinigungsorgien werden sie den Hobby-DJ der sich gern mit einer bestimmten Musikrichtung befasst immer als den sammelnden Nerd bezeichnen, der sonst keine Ahnung von dem Ganzen hat. Leider gibt es dann zum Glück eben doch noch ab und an die musikalischen Interessenabende, die den Themensauf- und Brechreizabenden den wohl geformten Mittelfinger zeigen - wo Atmosphäre geschaffen wird und meist mehrere (hoffentlich) Hobby-DJs ihre Vision ihrer eigenen kleinen Musikwelt erzählen. Es ist eine persönliche Story - mit sich und dem Publikum. Die erzählt man nicht mit dem Leiermann. Hierfür muss man kein Allroundtalent sein, der einen ganzen Abend lang die Leute unterhalten muss.  Hierfür bedarf es auch unbedingt einer großen Klappe. Hoffentlich nur keinen ganzen Abend lang.


  • 6


#13150 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von Blancmange am 30. Juli 2015, 02:18

Wer wird in der Jury sitzen?

Wenn Du DF ließt, was glaubst du dann welche Figuren da sitzen werden?!  Die vermeintlichen "Szene"-Päpste der Stadt natürlich, sowie verkannte Weltherrschaftsanwärter und auch sonst jeder, der besonders tief meinungsgelenkt kriechen kann. . 


  • 6


#13137 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von Parasit am 29. Juli 2015, 13:56

Wenn ich jetzt Bilder male und die verkaufe, versaue ich einem Fischer-Art damit (leider ^^) nicht das Geschäft; Metallica geht nicht am Bettelstab, weil man statt ihrer eine lokale Band buchen kann, die für 'nen Kasten Bier spielt; ein David Guetta wird nicht arm, wenn jemand anders mal zum Spaß/für kleines Geld/einen Kasten Bier auflegt.

 

Wenn dies einmalig im Rahmen einer Privatveranstaltung ( z.Bsp. Geburtstagsfeier) ohne Gewinnabsicht ( keine Eintrittsgelder etc.) passiert, ist alles in Ordnung.

 

Sobald man aber in einem Club o.ä., der Eintrittsgelder verlangt und wirtschaftliche Interessen verfolgt, diese Tätigkeiten regelmäßig ausführt, hegt das Finanzamt berechtigte Zweifel daran, dass man nur ein Hobby ausüben würde und prüft diese dann sehr genau.

( Ich weiß aus Erfahrung wovon ich spreche.)


  • 6


#28626 26. Wave-Gotik-Treffen vom 2. bis 5. Juni

Geschrieben von Lily Munster am 29. Mai 2017, 14:33

Wie jedes Jahr seit 1992 lässt das Wave-Gotik-Treffen Leipzig zu Pfingsten schwarz sehen!

 

Zum mittlerweile größten Szenefestival der Welt reisen 20.000 Besucher aus allen Kontinenten an und verleihen der Stadt ein dunkelbuntes Flair, das seinesgleichen sucht.

 

Begonnen mit der offiziellen PreOpening-Party am Donnerstagabend – dem SLT  *augenbrauen* – über die Konzerte auf der Agra und die Ausstellungen in diversen Leipziger Museen bis hin zum Heidnischen Dorf am Torhaus Dölitz und Veranstaltungen an solch illustren Plätzen wie dem Völkerschlachtdenkmal finden vom 2. bis zum 5. Juni im Rahmen des WGT über 150 Konzerte und Kulturveranstaltungen an allen möglichen (und unmöglichen!) Orten in Leipzig statt. Derzeit listet die offizielle Website über 200 Künstler und Bands!

 

Das detaillierte Programm für alle Tage findet Ihr hier   *vertragandreh*

 

Für ganz besondere Musikempfehlungen sei allen Interessierten auch der Thread zu Monikas WGT-Tips ans Herz gelegt.  *pleased*

 

 

~Wave-Gotik-Treffen~


  • 5


#20327 [Ausstellungseröffnung] Leipzig in Schwarz

Geschrieben von Fleddermaus am 02. März 2016, 16:26

Ab 9. März zeigt das Stadtgeschichtliche Museum zu Leipzig die Ausstellung 25 Jahre WGT - Leipzig in Schwarz.

 

Viele Leipziger und darunter nicht wenige SL-Mitglieder haben zu dieser Sammlung beigetragen

...mit Geschichten, Bildern und Erinnerungsstücken.

 

Im Haus Böttchergässchen findet am 8. März ab 18 Uhr die Ausstellungseröffnung in Anwesenheit der Kuratorin statt.

Für die musikalische Begleitung sorgt das Ensemble Saeldes Sanc.

 

Seid dabei! *eingeengt*


  • 5


#16782 [DJ-Contest] Die Stunde der Wahrheit - am 17. November im DarkFlower!

Geschrieben von Scherzer am 20. November 2015, 13:29

Du merkst dass du auf der falschen Veranstaltung bist, wenn das Spielen von ASP irgendwas rausreissen könnte.
  • 5


#13123 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von Parasit am 29. Juli 2015, 09:00

Sind die "DJs" ausgegangen, die für zwei Colas am Abend .mp3s aneinanderreihen?


  • 5


#31370 Veranstaltungshelfer gesucht - wir brauchen Verstärkung!

Geschrieben von Fleddermaus am 06. Juni 2018, 16:03

199.gif

*hobbelvampir* Das Team braucht frisches Blut! *hobbelvampir*
 
Das SL findet nicht bloß online statt - mit unserer Partyreihe Schwarzes Leipzig Tanzt (und einigen anderen weniger regelmäßigen Veranstaltungen) sind wir auch offline im Nachtleben unterwegs.
Natürlich organisieren sich solche Feten nicht von alleine - es braucht immer auch jemanden, der vorher aufbaut, hinterher aufräumt und zwischendurch mit Pläne schmiedet.
Wir suchen tatkräftige Organisationshelfer!

Du bist flexibel, motiviert, teamfähig und kommst aus Leipzig oder aber bist mobil?

Werde Teil des engagierten Veranstaltungsteams, begleite die Organisation unserer Veranstaltungen und wirf einen Blick hinter die Kulissen. Natürlich hast Du auch die Gelegenheit, eigene Ideen einzubringen, zu verfolgen und umzusetzen.


Bewirb dich jetzt per PN bei hekate oder Lily Munster oder über veranstaltungen@schwarzes-leipzig.com

  • 4


#20772 [Ausstellungseröffnung] Leipzig in Schwarz

Geschrieben von Jürgen Zenzendorf am 13. März 2016, 16:25

Tja. Das stimmt leider. Der Spenderkreis ist klein, überrascht, aber entlarvt auch gleichzeitig die ausgestellten Stücke. So viel Throbbing Gristle, so viele Runen - das ist vermutlich kein reales Abbild am relativer Anteil solcher Musik und Themen an der Szene.
Ein paar privatere Zeitdokumente, z.B. ungekünstelte Fotos, hätten dem Ganzen mehr Charme verliehen. Sarg- und Folterkitsch nehmen leider viel zu viel Raum ein, WGT-Geschichte und -geschichten kaum. Das hätte ich den Machern auch gern selbst gesagt, aber Zeit ist ein rares Gut.
  • 4


#13587 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von Fleddermaus am 12. August 2015, 22:12


Würde es nicht um die Aufgabe gehen, jede Tanzfläche füllen zu können, würde ich mitmachen. Aber so... eher nicht. ^^


 

 

Dies indes ist eine dreiste werbliche Dramatisierung und keine echte Voraussetzung für eine Bewerbung. :-D

Schon eins der genannten Kriterien langt, und sei es, daß du bloß deinen exqusiten Musikgeschmack demonstrieren willst oder es dir darum geht, deine obskuren Lieblings-Remixes mal einem breiteren Publikum zu präsentieren. Immerhin, ich schrieb es schon mal, richtet der Aufruf sich insbesondere an Amateure und/oder DJs mit wenig bis gar keiner Erfahrung. Wie soll der- oder diejenige denn wissen, ob seine oder ihre Musik Tanzflächen zu füllen vermag, wenn man nie die Gelegenheit bekam, vor einer solchen aufzulegen? ^^


  • 4


#13574 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von Jürgen Zenzendorf am 12. August 2015, 20:30

 

... jedoch bin ich trotzdem der Meinung, dass man nur den großen Mund haben sollte, wenn man einen Abend allein gstalten kann. Alle anderen Varianten sind keine Kunst ... sprich das einstündige oder zweistündige Set eines Kollegen kann genauso Deck sein, wenn falsch gebucht wurde und die Gäste sich trotz absoluten Feuereifers des Musikanten total langweilen.

 

Also ich weiß nicht.

Nach zwei Stunden Konzentration und sonstwie gelagerten Aufregungen muss man schon ziemlich durch sein und die Vorstellung, dass man sieben Stunden gelangweilt als selbsternanntes Allroundtalent hinter dem Pult auf einer Maus herumklickert ist irgendwie abtörnend, kann aus meiner Sicht schon gar kein Anhaltspunkt für die Beurteilung der Berechtigung einer großen Klappe sein. Sprich, wenn die Eisbrecher-Bitch den Flyer zuvor nicht richtig lesen konnte, kann und wird sie die leider dann nur einstündige Vision des feuereifrigen Unterhalters auch nie verstehen und sich zum Glück auch langweilen.

 

"Szene- DJs" sollten gar kein Geld mehr verlangen. Schon gar nicht sollten sie davon leben. Vielleicht etwas Taxigeld. Der schwarze Kommerz-DJ produziert Scheiße mit Anlauf - eigenartigerweiße nur in der "alternativen Szene". Das ist routinierter Blödsinn ohne Sinn und Verstand.

 

Menschen die von so etwas leben, versuchen erfahrungsgemäß immer irgendwie darüber in Triaden von Weisheiten zu belehren, wann etwas gut ist und wann nicht. In ihren Lösungsbereinigungsorgien werden sie den Hobby-DJ der sich gern mit einer bestimmten Musikrichtung befasst immer als den sammelnden Nerd bezeichnen, der sonst keine Ahnung von dem Ganzen hat. Leider gibt es dann zum Glück eben doch noch ab und an die musikalischen Interessenabende, die den Themensauf- und Brechreizabenden den wohl geformten Mittelfinger zeigen - wo Atmosphäre geschaffen wird und meist mehrere (hoffentlich) Hobby-DJs ihre Vision ihrer eigenen kleinen Musikwelt erzählen. Es ist eine persönliche Story - mit sich und dem Publikum. Die erzählt man nicht mit dem Leiermann. Hierfür muss man kein Allroundtalent sein, der einen ganzen Abend lang die Leute unterhalten muss.  Hierfür bedarf es auch unbedingt einer großen Klappe. Hoffentlich nur keinen ganzen Abend lang.

 

Wann heiraten wir eigentlich?


  • 4


#13094 Es wird heiß: Die SLT-Sommerausgabe am 31. Juli in der MB!

Geschrieben von great big white world am 28. Juli 2015, 14:04

Tatsächlich ist das Chaos-Team, sowohl mit als auch ohne Herrn Benecke, nicht zum ersten Mal bei einer SL-Veranstaltung zu Gast.

Wenn überhaupt, dann hat sich die Szene von uns anstecken lassen. *ausheck*

 

Zum ersten Satz: Ich denke, hier ging's primär um die Erscheinung, irgendwelche Promis als DJ zu engagieren, ungeachtet dessen, ob sie sich mit der Materie auskennen. Und diese Erscheinung ist mir persönlich aus dem Stino-Bereich bekannt. Das ist ein einfacher Marketing-Trick: Man lockt Menschen mit einem "großen" Namen, siehe irgendwelche Parties, wo Paris Hilton oder Daniela Katzenberger als auflegende Kräfte eingeladen werden. *whatever* Für mich, allein anhand dieser Beispiele schon, ist das ein Grund, skeptisch zu sein, wenn so eine Masche ausgerechnet in dieser "Zeeehne" Einzug findet. Außerdem sagt meine Erfahrung, dass selbst irgendwelche Szenepromis, die sich ausgiebig mit der Musik befassen, nicht immer als DJ eine gute Wahl sind. 

 

Zum zweiten Satz: Das ist Angebot und Nachfrage, who knows, was zuerst da war, aber als einer der sogenannten "Alternativen" muss man sich nicht jedem Scheiß beugen. Für mich ist die besagte Erscheinung eh frag- und ablehnungswürdig. 


  • 4


#13092 Es wird heiß: Die SLT-Sommerausgabe am 31. Juli in der MB!

Geschrieben von schmurz am 28. Juli 2015, 13:45

 "der eintrittzahler weis was für eine veranstaltung er besucht"
--> das er keine anspruchsvolle tonträgerunterhaltung bekommt, sondern das schlechteste von der orkus compilation vol. 1-1000 
 "und das möchte er auch"
--> jeder bekommt was er verdient  :-)
--> als gibts das chaos team  :-D

  • 4


#13088 Es wird heiß: Die SLT-Sommerausgabe am 31. Juli in der MB!

Geschrieben von Jay Dee am 28. Juli 2015, 09:55

EBM war gestern. „Ich mags mittlerweile härter“, so WGT-Dauergast Benecke zu BILD.de. Schon letztes Jahr stand er an den Plattentellern: „Es ist immer wieder phantastisch.“
Als Benecke 22 Uhr die Regler hochzog brachte hammerharter Agro-Tech die rappelvolle Halle zum beben.

Das kann ja nur grottenschlecht werden

 

Das befürchte ich leider auch -  Nachdem ich dem Herrn Kriminalbiologen bisher immer gekonnt ausweichen konnte, gabs dieses WGT leider kein Entkommen mehr und ich wurde wieder mal in meinem Eindruck bestätigt, dass in der "Zeeehne" (Semi-)Prominenz [sic!] vermehrt wichtiger ist als Kompetenz.

Das sich SLT scheinbar ebenfalls von diesem Virus anstecken lassen hat finde ich sehr schade für die Veranstaltung.

 

Grüße, J.D.


  • 4


#13085 [DJ-Contest] Wie fett ist dein Set?

Geschrieben von Gast am 28. Juli 2015, 09:47

*gott* Oha. Das klingt ja mal wirklich interessant. Gibt es verschiedene Disziplinen wie Vinyl, CD, Mp3 oder gar spotify? Wird Oliver Pocher (ein Gott an den Reglern!) gar Stargast?




#12949 Es wird heiß: Die SLT-Sommerausgabe am 31. Juli in der MB!

Geschrieben von schmurz am 23. Juli 2015, 20:57

EBM war gestern. „Ich mags mittlerweile härter“, so WGT-Dauergast Benecke zu BILD.de. Schon letztes Jahr stand er an den Plattentellern: „Es ist immer wieder phantastisch.“
Als Benecke 22 Uhr die Regler hochzog brachte hammerharter Agro-Tech die rappelvolle Halle zum beben.

Das kann ja nur grottenschlecht werden
  • 4