Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Log In with Google      Anmelden   
  • Mitglied werden

Termine für Januar 05, 2019

in Veranstaltungen

----- Konzert: Star Wars in Concert
Von Fleddermaus

Dauerhafter Link

Jedem Star Wars-Fan auf der Welt fährt vermutlich ein wohliger Schauer über den Rücken, sobald die Titelmelodie ertönt, und er denkt dabei sofort an inspirierende Helden, atemberaubende Welten, den Kampf von Gut gegen Böse und natürlich die ikonischen Worte „Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis …“.

 

Nach den erfolgreichen Aufführungen des ersten Teils „Eine neue Hoffnung“, wird die intergalaktische Reise mit „Das Imperium schlägt zurück“ 2019 deutschlandweit fortgesetzt: Das MDR-Sinfonieorchester bringt am 05. Januar 2019 in der ARENA LEIPZIG John Williams‘ Oscar-, Golden Globe- und Grammy-prämierte Musik zur Aufführung, während gleichzeitig der komplette Film auf einer Großbildleinwand zu sehen ist.

 


„Das Imperium schlägt zurück“ – George Lucas’ zweiter Film der Star Wars-Saga aus dem Jahr 1980 – gilt vielen Fans als der beste überhaupt. Kultfiguren, Finsterlinge, spektakuläre Spezialeffekte, phantastische Schauplätze wie der Eisplanet Hoth oder die Wolkenstadt auf Bespin und natürlich der Soundtrack von John Williams setzten Maßstäbe für alle weiteren Folgen des Weltraum-Epos. Seit der Veröffentlichung des ersten Teils vor 40 Jahren hat die bis ins Detail durchdachte Star Wars-Saga die Filmlandschaft Hollywoods revolutioniert
In Zusammenarbeit mit Alegria Konzert GmbHund bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt. Wie keine zweite ist die Star Wars-Saga zu einer wahren Ikone der amerikanischen Kultur geworden.
Im zweiten Teil ist der Todesstern zerstört, Prinzessin Leia befreit – doch schon erwartet die Rebellenallianz um Luke Skywalker, R2-D2, C-3PO und Han Solo das nächste Abenteuer im turbulenten Kampf um die helle und dunkle Seite der Macht. Nachdem ihre Geheimbasis von der Imperialen Sternenflotte aufgespürt und zerstört wurde, schlagen sich die Freunde getrennt voneinander durch. Auf diese Weise gelingt es Darth Vader, Luke in eine gefährliche Falle zu locken und zu einem der legendärsten Duelle der Filmgeschichte herauszufordern.
Neben seinen Filmmusiken ist Williams ein renommierter Dirigent und angesehener Komponist für konzertante Werke. Dies ist unter anderem auch in einzelnen Themen des Star Wars-Soundtracks nachzuvollziehen, orientierte sich Williams doch bei manchen Motiven und Kompositionstechniken an keinem Geringeren als Richard Wagner und seinem musikalischen Idiom. So ist neben der Verwendung der Leitmotivtechnik der deutlichste Wagner-Bezug im Heldenthema Luke Skywalkers zu finden: hier erkennt man Siegfrieds Hornruf mit seiner jugendlich heldenhaft steigenden Quinte, die den Zuhörer emotional sofort in seinen Bann zieht.
Erleben Sie eine der erfolgreichsten Verfilmungen der Kinogeschichte als multimediales Konzerterlebnis!

 

MDR-Sinfonieorchester (Leipzig)

Keine Teilnehmer bislang


----- Party: FLOWERS OF ROMANCE / / Berlin
Von TerrorWave

Dauerhafter Link

-synth -minimal wave -electronic -postpunk

 

DJ TerrorWave

 

@ Schicksaal-Tommyhaus
Wilhelmstr. 9

10963 Berlin

Keine Teilnehmer bislang


----- Party: MoreCore Party
Von Fleddermaus

Dauerhafter Link

Leipzig! Die MoreCore Party kommt endlich in den Osten Deutschlands. Eine Party - Zwei Floors - Das verspricht ein gradioser Abend zu werden!

 


+++ AUSREICHEND ABENDKASSE VORHANDEN!!! +++

 


MAIN-FLOOR
CORE, NU-METAL, POP-PUNK, ALTERNATIVE ROCK & MORE CORE
Rockt die Hütte zu Songs von Bands wie A Day To Remember, Alexisonfire, Architects, Beatsteaks, Beartooth, Being As An Ocean, Blink 182, Billy Talent, Breaking Benjamin, Bring Me The Horizon, Caliban, Coheed & Cambria, Comeback Kid, Deez Nuts, Disturbed, Don Broco, Dope, Emmure, Enter Shikari, Fall Out Boy, Foo Fighters, Hacktivist, Heisskalt, I Prevail, Killswitch Engage, Korn, Limp Bizkit, Linkin Park, Marilyn Manson, Mudvayne, Moose Blood, Northlane, Nothing But Thieves, Of Mice & Men, Panic At The Disco, Papa Roach, Parkway Drive, Pvris, Refused, Sum 41, Silverstein, Skindred, Stick To Your Guns, Stray From The Path, Sylar, System of a Down, The Amity Affliction, The Color Morale, The Ghost Inside, Thrice, While She Sleeps, Volbeat und einigen weiteren Überraschungen.

 


HARD-FLOOR
HARDCORE, BEATDOWN, DEATH METAL, DEATH- & MATHCORE
Auf dem zweiten Floor gibt es voll auf die Zwölf mit After the Burial, Agnostic Front, Bring Me The Horion (ganz alte Sachen), Carnifex, Code Orange, Converge, Counterparts, Every Time I Die, Despised Icon, First Blood, Get the Shot, Hatebreed, H2O, Irate, Knocked Loose, Lionheart, Madball, Nasty, Norma Jean, Pro-Pain, Ramallah, Reduction, Poison The Well, Sick Of It All, Suicide Silence, Terror, Thy Art Is Murder, The Dillinger Escaple Plan, Whitechapel und vielen mehr.

Keine Teilnehmer bislang


5
Januar 2019